FIH Logo
Home
Impressum | Kontakt | Sitemap | Druckansicht
Mein Betrieb
Über uns
Vermarktung
Fleckvieh
Fleischrinder
Besamungsstiere
Jungzüchter
FIH-Veranstaltungen
Fragen und Antworten



Erzeugergemeinschaft
Fleckviehzuchtverband
Inn- und Hausruckviertel

Volksfestplatz 1, 4910 Ried i.I.
Tel.: +43/7752-82311
Fax.: +43/7752-82311-8
E-Mail: info@fih.at

Generalversammlung der FIH-Fleischrinderzüchter
Die alljährliche Mitgliederversammlung der FIH–Fleischrinderzüchter fand am 14. April im Bezirk Braunau in Weng im Innkreis statt. Im Anschluss an die Veranstaltung wurde der Fleckvieh-Fleischzuchtbetrieb der Familie Kreil und der Aubrac-Zuchtbetrieb der Familie Reichinger besichtigt.

Der vorgetragene Jahresbericht zeigt eine leicht ansteigende Mitglieder- und Kuhzahl. Die Leistungsergebnisse liegen vom Mittelfeld aufwärts, bis hin zu einigen Spitzenplätzen. Sehr erfreulich zeigt sich die Entwicklung bei den gekörten Stieren.
Im zweiten Teil der Präsentation wurden die Ausstellungen und Aktivitäten 2017/2018 mit Bildern in Erinnerung gerufen. Im März beteiligten sich die Züchter bei der Kärntner Fleischrindermesse und bei der Rieder Messe 2017 wurden Fleischrinder und Generhaltungsrassen präsentiert. Abgerundet wurde das Jahr 2017 mit der schon traditionellen 2-tägigen Fachexkursion. Mit sehr schönen Erfolgen wurde im März 2018 am Jungrinderchampionat in Traboch, Steiermark, teilgenommen.

Ein interessantes Hauptreferat zum Thema „Stand und Entwicklung GAP 2020“ hielt der Präsident der Landwirtschaftskammer OÖ, ÖR Ing. Franz Reisecker.

Als Abschluss wurden die Auszeichnungen für die Lebensleistungskühe an die Betriebe Breuer in St. Ulrich, Halsmayr in Alkoven, Hehenberger in Strohheim und Jachs in Windhaag bei Freistadt überreicht.


Max Fruhstorfer