+43 7752 82 311

FIH Generalversammlung 2021

Generalversammlung

Der FIH hat gewählt

Ganz im Zeichen der Neuwahl stand die Generalversammlung des FIH. In geheimer Wahl erhielt Obmann Johann Hosner 91 % der abgegebenen Stimmen. Zu seinem Stellvertreter wurde Andreas Hartl aus Hohenzell gewählt. Mit den Wahlen in der Generalversammlung wurde ein langer Prozess, der bereits im Februar begann, abgeschlossen.

LK Präsidentin gratuliert dem FIH

LK Präsidentin Michaela Langer-Weninger leitete die Wahlen. Sie bedankte sich vor allem bei den aus ihrer Funktion ausgeschiedenen Funktionären des FIH für ihren Einsatz für die Bäuerinnen und Bauern. In ihren Ausführungen bekannte sich die Präsidentin der LK OÖ zur Notwendigkeit der Zuchtrinderexporte.

Obmann Johann Hosner stellte einmal mehr die Notwendigkeit der Herkunftskennzeichnung der Lebensmittel als zentrale Forderung in den Mittelpunkt seiner Ausführungen, welche nicht nur die Züchter, sondern auch die große Zahl der Ehrengäste, angeführt von NR Manfred Hofinger und LAbg. Johann Hingsamer, aufmerksam verfolgten.

Stefan Lindner, der Obmann der Rinderzucht Austria, berichtete in seinem Referat über die umfangreichen Bemühungen der Dachorganisation der österreichischen Rinderzüchter im Bereich des Zuchtrinderexportes, der Interessensvertretung und der Forschung. „Es sind dies Aufgaben, die wir selbst machen müssen, wenn wir gehört werden wollen!“ Unmittelbar vor der Generalversammlung fand ein Gottesdienst mit Kaplan Francis Abonabi aus Nigeria statt, der auch das Projekt „Sonne für Afrika“ vorstellte.

Funktionäre neu gewählt 2
Die neu gewählten FIH-Funktionäre