+43 7752 82 311

Ferienpass für Zuhause!

Hallo liebe JungzüchterInnen,
ihr habt es geschafft und könnt nun endlich in die wohlverdienten Ferien starten! Damit ihr trotz Corona einen abwechslungsreichen Sommer habt, hat sich der FIH-Jungzüchterclub etwas tolles einfallen lassen, einen "FERIENPASS FÜR ZUHAUSE!“

WIE GEHT DAS?
Wir haben für euch Videos und Anleitungen mit Fotos online zusammengestellt.
Ihr könnt über den Sommer schon zu trainieren beginnen und die Basics beim Vorführen lernen. Wie bereite ich mich auf eine Ausstellung vor, auf was kommt es beim Preisrichten an, all diese Fragen haben wir für euch aufbereitet. Zudem haben wir für euch spannende Experimente zum Nachmachen, sowie leckere Rezepte für unsere Kochspezialisten vorbereitet.

Da ist bestimmt für jeden was dabei! Also macht mit und teilt eure Erlebnisse mit uns.
Unter allen Einsendungen von Fotos, Videos etc. verlosen wir am Ende des Sommers tolle Preise!

Wir freuen uns auf eure Teilnahme, zum etwas anderen Ferienpass und wünschen euch schöne Sommerferien – bis bald!



Einsendungen bitte an folgende E-Mail-Adresse:

verena.reifeltshammer@fih.at

 

 

 

Information zur Verarbeitung personenbezogener Daten - Fotowettbewerb
Verantwortlicher für die Verarbeitung dieser Daten ist der FIH-Jungzüchterclub.
Die Rechtmäßigkeit der Datenerhebung beruht auf einer Einwilligung gem. Art 6 Abs 1 lit a DSGVO, d.h. Einsendung des Fotos zum Zweck des Fotowettbewerbs. Die Veröffentlichung auf Social Media Kanälen erfolgt aufgrund unseres berechtigten Interesses zur Steigerung er Bekanntheit des Vereins, Mitgliederwerbung und Öffentlichkeitsarbeit gem. Art 6 Abs 1 lit f DSGVO. Sofern eine Veröffentlichung auf den Social Media Kanälen des Vereins nicht gewünscht ist, gebt uns bitte Bescheid. Der Wettbewerb erfolgt durch uns selbst, zu diesem Zweck verarbeiten wir die angegebene E-Mail-Adresse, Fotos sowie Eure Kontaktdaten.
Es findet grundsätzlich keine Datenübermittlung an ein Drittland (außerhalb der EU) statt, ausgenommen sind ausgewählte Fotos (mit dem zugehörigen Namen des Urhebers), die in den Social Media-Kanälen des Jungzüchtervereins (z.B. Facebook) publiziert werden. Die Fotos und der Name des Urhebers verbleiben bis zum Widerruf der Einwilligung gespeichert. Die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Weitere Informationen zum Datenschutz findet ihr auf der Homepage.“


Vorführen für Zuhause

1. TIERAUSWAHL

2. VORFÜHRHALFTER/STRICK

3. VORFÜHREN

4. STOPP POSITION / PRÄSENTATION DES TIERES

5. EINZUG IN DEN RING

6. ZEICHEN DES RICHTERS

7. EINZUG IN DIE MITTE

VORFÜHRRICHTLINIEN DES ÖJV

Falls ihr eine Hilfestellung benötigt oder Fragen zu den Vorführregeln habt, könnt ihr jederzeit Kontakt mit unserer Betreuerin Verena Reifeltshammer aufnehmen oder ihr fragt beim Jungzüchterobmann/-obfrau in eurem Bezirk nach. Hier gehts zu den Kontaktdaten.

Wir wünschen euch gutes Gelingen beim Vorführtraining. Schickt uns einfach ein Foto oder Video an verena.reifeltshammer@fih.at!

Alle Infos zu den Vorführrichtlinien könnt ihr hier downloaden.

Butter selbst herstellen

Für die eigene Butterherstellung wird folgendes benötigt:

  • etwas Rahm ca. 125ml
  • 1 Einwegglas mit Schraubverschluss
  • 1 Schüssel
  • 1 Sieb

Nach einigen Minuten schütteln wird aus der flüssigen Fett-in-Wasser-Emulsion eine feste Wasser-in-Fett-Emulsion, die Buttermilch tritt aus und kann abgeschöpft werden.

Im Anschluss könnt ihr ein buntes Blumenbrot zaubern, dafür könnt ihr Rosenblüten einsammeln, Schnittlauch oder Ringelblumen verwenden. Die Buttermilch könnt ihr pur trinken oder mit pürierten Früchten oder mit etwas Saft/Sirup versüßen.

Ihr könnt gerne die Zeit dazu stoppen und eure Bestzeit beim Buttershaken mit einem Foto an verena.reifeltshammer@fih.at senden! Wir verlosen tolle Preise an alle Teilnehmer!

 

Viele weitere tolle Infos findet ihr auf der Website von Land schafft Leben - Österreichischen Lebensmitteln auf der Spur!

https://www.landschafftleben.at/lebensmittel/butter

Spiel für Zuhause

Für euer selbstgebasteltes Spiel für Zuhause benötigt ihr folgende Materialien:

  • 6-10 alte Blechdosen
  • bunte Farben oder buntes Papier
  • evt. Kleber
  • Schnur
  • Ball

Ihr könnt bei der Gestaltung der Dosen eurer kreativen Ader freien Lauf lassen. Egal ob ihr die Dosen mit Farben bemalt oder diese mit buntem Papier verkleiden, wir sind schon gespannt auf eure Ergebnisse!

Nun könnt ihr einen Turm bauen und versuchen die Dosen mit einen kleinen Ball umzuwerfen. Je weiter weg ihr vom Turm steht, desto schwieriger wird es.
Eine andere Möglichkeit, in den Dosen links und rechts zwei kleine Löcher bohren, dabei können euch eure Eltern bestimmt helfen, und diese anschließend mit einer Schnur an einem Baum oder Leiter befestigen. Ziel dabei ist, den Ball hinein zu treffen.

Wir wünschen euch viel Spaß bei diesem Spiel und freuen uns schon auf eure Ergebnisse. Schickt uns einfach ein Foto von euren schönsten Dosen an verena.reifeltshammer@fih.at!

Die Dosen können für später noch als Stiftehalter verwendet werden! :)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kreuzworträtsel zur Milchkuh

HORIZONTAL

1. ...(auch Kolostralmilch genannt) Kuhmilch in den ersten Tagen nach dem Kalben. Sie enthält sehr hohe Nähr- und Wirkstoffe, die für das neugeborene Kalb sehr wichtig sind (z.B. Vitamine und Antikörper).

2. Wie lautet der erste Magen der Kuh?

3. Trockenfuttermischung aus z.B. Getreide, Sojaschrot und Mineralien mit einem hohen Energiegehalt zur Fütterung von Kühen mit hoher Milchleistung.

5. Milchbildungsperiode, das heißt, die Zeit in der die Kuh Milch gibt (zwischen der Kalbung und dem Trockenstellen, im Durchschnitt sind das ca. 305...

9. Die Tage in denen ein Rind trächtig werden kann. Der Zyklus beträgt ca. 3 Wochen, die Dauer ca. ½ bis 1 ½ Tage.

10. Durch Zucht konnte die _____________ der Kühe von früher 700 kg auf heute rund 8.000 kg gebracht.

 

 

VERTIKAL

4. Übertragung eines ungeborenen Lebewesens (Embryo) von einem Muttertier auf ein anderes. Diese Methode erlaubt zum Beispiel, Embryos von wertvollen Zuchtkühen von (gleichzeitig mehreren) anderen Kühen austragen zu lassen und so rasch mehrere hochwertige Kälber zu bekommen.

6. ...ist durch Gärung konserviertes hochwertiges Grünfutter. Dabei wird das wasserhaltige Material (Gras, Mais, kleeartige Futterpflanzen, Ackerbohnen, Hafer, Rübenblätter usw.) meist gehäckselt in ein Silo gefüllt und luftdicht abgedeckt.

7. Wie heißt das Haltbarmachen der Milch? Dabei wird die Milch kurzfristig (ca. 15 bis 30 Sekunden) auf 62 bis 74°C erhitzt.

8. ...bei einer Kuh ca. 9 Monate und 9 Tage. (= 285 Tage).

11. ...heißt, die Tiere können so viel fressen wie sie möchten.

Habt ihr das Lösungswort herausgefunden?
Schickt uns euer Lösungswort an verena.reifeltshammer@fih.at . Wir sind gespannt auf eure Ergebnisse!

crossword (3)