+43 7752 82 311

Nutzkälberpreise weiter auf gutem Niveau!

Nutzkälberversteigerung am 17. Juni 2019

 

Dem etwas kleineren Angebot von 375 Kälbern stand auch eine kleinere Anzahl an Kaufinteressenten gegenüber. Dank einiger Mäster aus der Region und der Firmen Rinderbörse und Wiestrading konnte das Angebot jedoch flott und mit durchwegs zufriedenstellenden Erlösen versteigert werden.
Größer als zuletzt war jedoch die qualitätsbezogene Preisdifferenzierung. Das Preisband reichte bei den männlichen Fleckviehkälbern von € 3,40 bis € 6,--. Der durchschnittliche Nettoerlös betrug bei einem durchschnittlichen Gewicht von 104 kg € 5,--.
Besonderer Beliebtheit erfreuten sich sowohl die guten mastfähigen weiblichen Fleckviehkälber sowie die weiblichen Fleischrassekreuzungen.



Der Durchschnittspreis bei den Fleckviehstierkälbern betrug € 4,70 netto. Bei einem Durchschnittsgewicht von 104 kg ergibt sich ein Auszahlungspreis von rund € 520,-- je Kalb. Für eine bessere Nachfrage durch die heimischen Mäster wäre ein Anstieg des Stierpreises unbedingt notwendig. Momentan befinden sich die Preise deutlich unter dem Vorjahresniveau, weil zu viel ausländische Ware nach Österreich hereindrängt. Eine Herkunftskennzeichnung für Verarbeitungs-betriebe und Gastronomiebetriebe ist aus Sicht der Landwirtschaft notwendiger denn je.

Wir bedanken uns bei allen Käufern und Verkäufern sehr herzlich

Dr. Josef Miesenberger

Preisübersicht

 

Anzahl
verkauft

Ø-Gewicht
pro kg

Ø-Preis
pro kg

kg Preis netto
von bis

Ø Preis / Stück netto

Stierkälber

 

 

 

 

 

Fleckvieh bis 90 kg

44

85

5,11

4,00-5,70

433,--

Fleckvieh 91 – 120 kg

199

104

5,09

3,50-6,00

530,--

Fleckvieh über 120 kg

33

131

4,51

3,40-5,10

590,--

Fleckvieh gesamt

276

104

5,00

3,40-6,00

522,--

Fleischrassekreuzungen

30

109

5,31

3,50-6,40

581,--

Sonstige Rassen

10

105

2,93

1,50-4,00

307,--

Kuhkälber

 

 

 

 

 

Fleckvieh

40

101

3,88

2,30-4,70

392,--

Fleischrassekreuzungen

15

85

4,21

3,10-4,80

359,--

Termine Nutzkälberversteigerungen

Die Versteigerungen finden in einem 14-tägigen Intervall statt. Die Daten sind für alle Termine gültig.

Auftrieb

zwischen 07:30 Uhr und 9:30 Uhr

Versteigerungsbeginn

10:45 Uhr

Termine Zuchtrinderversteigerungen

Auftrieb

07:30 Uhr bis 09:30 Uhr

Versteigerungsbeginn

10:30 Uhr: Zuchtkälber im Versteigerungsstall

12:00 Uhr: Stiere, Kühe, Kalbinnen, in der Versteigerungshalle


Weitere Marktberichte: