+43 7752 82 311

Kälbermarkt angespannt

Kälberversteigerung am 18. Oktober 2021

Bei der Kälberversteigerung am 18. Oktober in Ried konnten etwas mehr private Käufer begrüßt werden als zuletzt. Dies war auch dringend notwendig, um das erneut sehr große Kälberangebot vollständig zu vermarkten.

Die Preise bei den Fleckviehstierkälbern haben sich auf ein, im Herbst übliches, Preisniveau von durchschnittlich € 4,22 netto stabilisiert. Die leichte Preisverbesserung im Vergleich zur letzten Versteigerung ist vor allem auf die etwas stärkere Nachfrage durch die Mäster aus der Region zurückzuführen. Die Österreichische Rinderbörse und die Firma Wiestrading kauften 42 % der angebotenen Kälber an. Dieser hohe Anteil der durch die Firmen erworbenen Kälber zeigt, dass die Absatzlage nach wie vor schwierig ist. Wie immer in solchen Phasen sind die Preisunterschiede, in Abhängigkeit der Qualität, relativ groß.

Die nächste Versteigerung in Ried findet bereits wieder in zwei Wochen am Dienstag, den 2. November statt. Wir gehen davon aus, dass auch zu diesem Zeitpunkt die Situation am Kälbermarkt noch angespannt ist.

Dr. Josef Miesenberger

Preisstatistik

18.10. ml.
18.10. wbl.

Preisübersicht

 

Anzahl
verkauft

Ø-Gewicht
pro kg

Ø-Preis
pro kg

kg Preis
von bis

Ø Preis /
Stück

Stierkälber

 

 

 

 

 

Fleckvieh bis 80 kg

11

77

3,77

3,00-4,50

288,--

Fleckvieh 81 – 100 kg

144

93

4,25

3,00-5,20

395,--

Fleckvieh 101 – 120 kg

131

108

4,22

3,40-5,60

458,--

Fleckvieh über 120 kg

32

131

4,26

3,80-4,70

558,--

Fleckvieh gesamt

318

103

4,22

3,00-5,60

433,--

Fleischrassekreuzungen

28

97

5,27

4,10-6,10

512,--

Sonstige Rassen

41

84

2,44

0,50-4,80

204,--

Kuhkälber

 

 

 

 

 

Fleckvieh

56

105

3,05

2,10-4,50

319,--

Fleischrassekreuzungen

24

97

3,45

2,60-4,60

335,--

Sonstige Rassen

6

89

1,59

0,70-1,90

141,--

Die angegebenen Preise sind Nettopreise (€)

Weitere Marktberichte:

logo

 

Fleckvieh aus Ried in alle Welt!
Für Kunden und Landwirte der Region. Kaufen und Verkaufen. Wir kümmern uns und wissen wie. Nicht weil wir müssen, weil wir wollen, denn für uns endet die Verantwortung nie!

Kontaktinfos

Erzeugergemeinschaft Fleckviehzuchtverband
Inn- und Hausruckviertel

4910 Ried im Innkreis, Volksfestplatz 1
Österreich