+43 7752 82 311

Megastart ins neue Jahr


Zuchtrinderversteigerung, 17. Jänner 2023

Kategorie

verkauft

Stück

Ø-Preis
netto

Ø-Preis € netto

von – bis

       
Stiere 

6

2.300-4.100

2.733,--

Kalbinnen 3 - 6 Monate trächtig

94

1.950–3050

2.343,--

Kalbinnen über 6 Monate trächtig

38

2.100-3.450

2.941,--

Kalbinnen gesamt

132

1.950-3.450

2.515,--

Erstlingskühe

17

2.000-2.560

2.402,--

Kühe in Milch

2

2.120-2.460

2.290,--

Die angegebenen Preise sind Nettopreise

Außergewöhnlich gut verlaufen ist die Zuchtrinderversteigerung am 17. Jänner in Ried. Es kam bei allen Kategorien zu deutlichen Preissteigerungen, die in erster Linie auf die rege Nachfrage für den Export zurückzuführen ist.

Die angebotenen Herdebuchstiere wurden alle verkauft. Von der Oö. Besamungsstation GmbH wurde ein genetisch reinerbig hornloser Ingmar-Sohn vom Betrieb Höllinger, Vichtenstein, für den Besamungseinsatz erworben. Die geneticAustria kaufte einige Stiere für den Export nach Nordirland an. Ein genetisch reinerbig hornloser Stiere wurde von einem steirischen Züchter erworben.

Von hervorragender Qualität waren die angebotenen Erstlingskühe. Diese wurden ausnahmslos von Käufern aus der Region erworben. Den Höchstpreis erzielte der Betrieb Danner aus Tarsdorf für eine leistungsstarke Weltmacht-Tochter. Der Anstieg des Durchschnittspreises bei den Jungkühen auf € 2.400,-- netto kam überraschend.

Eine noch größere Überraschung war der Anstieg der Preise bei den trächtigen Kalbinnen. Ein Durchschnittspreis von € 2.514,-- netto, bei 132 verkauften Tieren, wurde schon lange nicht mehr erreicht. Die Kalbinnen mit einer Trächtigkeit von über 6 Monaten erzielten bei 38 verkauften Tieren durchschnittlich € 2.940,-- netto. Erworben wurden die meisten Tiere für den Export nach Algerien durch die Firmen Klinger und Schalk. Der Nachteil bei diesem äußerst hohen Preisniveau ist, dass die Gefahr besteht, dass Kunden aus anderen Ländern, wie z.B. Schweiz, Spanien oder Irland nicht beliefert werden können.

Wie außergewöhnlich diese Versteigerung war, zeigt die Tatsache, dass von knapp 160 verkauften Zuchtrindern lediglich drei Tiere einen Preis von unter € 2.000,-- erzielten.

Durch die Umstellung der Zuchtkälberversteigerungen auf den 14-tägigen Rhythmus der Kälbermärkte wurde erstmals bei der Zuchtrinderversteigerung kein Zuchtkalb angeboten. Die nächste Versteigerung der Zuchtkälber findet bei der Kälberversteigerung am 30. Jänner statt.

Wir bedanken uns bei allen Käufern sehr herzlich und laden schon jetzt auf die 900. Zuchtrinderversteigerung am 21. Februar (Faschingsdienstag) in Ried ein.

Dr. Josef Miesenberger

11-22-Kalbinnen
11-22-Kaelber

Preisstatistik

  Ø-Preis Ø-Preis

Ø-Preis

   

Ø-Preis

 

Ø-Preis

Ø-Preis Ø-Preis Ø-Preis Ø-Preis Ø-Preis Ø-Preis Ø-Preis Ø-Preis Ø-Preis Ø-Preis Ø-Preis Ø-Preis Ø-Preis Ø-Preis Ø-Preis Ø-Preis Ø-Preis Ø-Preis Ø-Preis Ø-Preis Ø-Preis Ø-Preis Ø-Preis Ø-Preis Ø-Preis Ø-Preis Ø-Preis Ø-Preis Ø-Preis Ø-Preis Ø-Preis
Versteigerung 17.1.23 13.12.22 8.11.22 4.10.22 23.08.22 21.6.22 24.5.22 26.4.22 22.3.22 22.2.22 18.1.22 14.12.21 9.11.21 28.9.21 24.8.21 20.7.21 15.6.21 11.5.21 30.3.21 23.2.21 19.1.21 15.12.20 10.11.20 29.9.20 25.8.20 21.07.20 9.06.20 5.05.20 18.02.20 14.01.20 10.12.19 05.11.19 01.10.2019 20.08.2019 16.07.2019 04.06.2019
Kalbinnen 2.515 2.454 2.190 1.992 1.793 1.757 1.844 1.799 1.759 1.854 1.895 1.808 1.682 1.700 1.746 1.710 1.785 1.774 1.933 1.717 1.934 1.671 1.735 1.820 1.829 1.733 1.623 1.676 1.801 1.798 1.871 1.804 1.656 € 1.578 € 1.576 € 1.617
Erstlingskühe 2.402 2.264 2.165 2.329 2.272 2.071 2.157 2.189 2.143 1.922 2.082 1.976 1.885 2.025 2.043 2.148 1.954 2.080 2.008 1.931 2.226 2.011 2.273 2.358 2.090 1.930 1.837 1.855 2.007 1.921 1.805 1.926 1.891 € 1.781 € 1.873 € 1.786
Zuchtkälber - 554 461 493 535 521 538 441 479 448 432 427 510 451 445 527 548 579 554 555 590 514 623 570 554 - - - 536 468 550 422 491 € 486 € 437 € 550
Stiere 2.733 2.183 3.000 - 2.100 - 2.100 2.167 2.012 3.375 2.517 2.488 2.600 1.850 1.850 10.575 1.950 1.825 1.808 3.106 2.400 1.850 2.075 13.938 3.838 2.117 1.850 1.850 2.105 10.629 1.883 3.950 1.850 € 2.244 € 1.980 € 1.900

logo

 

Fleckvieh aus Ried in alle Welt!
Für Kunden und Landwirte der Region. Kaufen und Verkaufen. Wir kümmern uns und wissen wie. Nicht weil wir müssen, weil wir wollen, denn für uns endet die Verantwortung nie!

Kontaktinfos

Erzeugergemeinschaft Fleckviehzuchtverband
Inn- und Hausruckviertel

4910 Ried im Innkreis, Volksfestplatz 1
Österreich