+43 7752 82 311
08
Mär
2019

Jungzüchter sind gefragt - Jahreshauptversammlung

_DSC0100

Das Jungzüchterjahr startete am Donnerstag, den 8. März traditionell mit der Jahreshauptversammlung. Die Bauernmarkthalle war bis auf den letzten Platz gefüllt. Zahlreiche Jungzüchter, Ehrengäste und die Schüler der Fachschulen Burgkirchen, Otterbach und Waizenkirchen beehrten uns mit ihrem Besuch.

 

Im Rückblick die Highlights

Nach der Begrüßung durch Obmann Martin Zauner gab es einen ausführlichen Rückblick des vergangenen Jungzüchterjahres. Das Jungzüchterjahr startete mit der Jahreshauptversammlung. Des Weiteren wurde gleich im März eine Exkursion nach Erlbach zum Betrieb Demmelhuber veranstaltet. Den Abschluss gab es in der Therme Erding.

Im Juni wurden die Teilnehmer von der legendären Grill-Pool-Challenge vom Hof Schlüßlberg mit einer Jause und Betriebsbesichtigung der Kompostieranlage, des Milchviehstalles und der Werkstätten eingeladen.

Pünktlich zu Ferienbeginn startete der Ferienpass für unsere kleinen Jungzüchter. Der Aufwand hat sich wieder voll bezahlt gemacht. Die Rückmeldungen der Kinder waren sehr positiv und auch das Steckerlgrillen bei der Bauernolympiade wird wieder fix ins Programmheft mit aufgenommen.

Die Grillfeier wurde letztes Jahr im Flachgau veranstaltet. In einer etwas kleineren Runde bekamen wir eine Führung am Betrieb der Familie Schwärz und im Anschluss gab es Gegrilltes vom Flachgauer Jungzüchterclub.

Bei der AgroTier in Wels holten sich die FIH-Jungzüchter wieder zahlreiche Siege auf Bundes- und Landesebene. Sowohl die Erfolge bei der AgroTier in Wels als auch die Gruppensiege beim Fest der Kuh gaben den Anlass dazu, die Erfolge im Rahmen der Jahreshauptversammlung am 8. März noch einmal besonders hervorzuheben mit der Überreichung eines Ehrengeschenkes.

Das Must-have im Jungzüchterjahr war der Jungzüchterausflug. Nur wer dabei war, kann auch wirklich mitreden. Unter diesem Motto wurden sehr interessante Betriebe in Mittefranken, Bayern besichtigt.

Am 1. Dezember ging es mit einem voll besetzten Bus nach Freistadt zur Jubiläumsfeier des RZO und im Jänner wurden gemeinsam mit dem RZO die Pisten am Hochficht unsicher gemacht.

Des Weiteren durfte sich der FIH-Jungzüchterclub über 3 Absolventen (Christian Auinger, Kerstin Ecklmair und Jonas Kriegner) des Jungzüchterprofis freuen.

Der Mitgliederstand und der Kassabericht waren sehr zufriedenstellend und stimmten die Jungzüchter positiv auf das neue Jahr 2019 ein.

 

Es liegt in unserer Hand!

Den Abschluss der Jahreshauptversammlung durfte unser Gastreferent vom Fortschrittlichen Landwirt machen, Ing. Hans Meister. Mit seiner Rede: "Frage nicht welche Rolle spielt die Landwirtschaft, sondern welche Rolle will ich in der Landwirtschaft spielen", hat er uns Jungzüchtern einen Input gegeben, sich genau Gedanken zu machen, was wir wollen und wie wir auf andere wirken möchten. Es liegt in unserer Hand die Landwirtschaft den Konsumenten wieder näher zu bringen. Wir in Österreich erzeugen hochwertige Produkte und dafür müssen wir uns nicht verstecken und für diese erstklassige Qualität dürfen wir auch einen gerechten Preis einfordern.

Kommunikation ist das Schlüsselwort für unsere angehenden Landwirte, wieder mehr ein Miteinander zu zeigen.

Mit neuen Impulsen ließen wir die Jahreshauptversammlung noch bei gemütlichem Beisammensitzen ausklingen.

Ein besonderer Dank gilt unseren Sponsoren für die Unterstützung der Jahreshauptversammlung:

Agrotec Pumpen-Rührtechnik, DeLaval GesmbH, Land & Technik Handels GmbH, Likra Tierernährung GmbH & beim Verein der Fleckviehzüchter Salzburgs

 

In den kommenden Monaten starten wir wieder mit unserem Jungzüchterprogramm und laden euch jetzt schon herzlichst dazu ein!