+43 7752 82 311

Aktuell

Logo_Rinderzucht_Austria_CMYK_Vektor

Typisierungsprogramm

Nachfolgeprogramm FoKUHs

Die genomischen Untersuchungen der Kuhkälber ermöglicht eine wesentlich effizientere Jungtieraufzucht durch eine bessere Selektion in Ihrer Herde zu einem früheren Zeitpunkt. In Zusammenarbeit mit der Rinderzucht Austria startet Anfang des kommenden Jahres das Nachfolgeprojekt zu FoKUHs. Voranmeldungen sind bereits jetzt in der Servicestelle und bei Ihrem Kundenberater möglich. Wir unterstützen Sie gerne. Nützen Sie diese Möglichkeit. Anmeldungen bis Ende November 2022.

Alle derzeit schon aktiven „FoKUHs“ Betriebe laden wir ein, auch beim neuen Programm mitzumachen. Jeder Betrieb kann neu einsteigen. Die folgenden Eckpunkte stehen bereits fest. Zu kleinen Änderungen kann es noch kommen.

 

Anforderungen an den Betrieb:

  • Typisierung aller weiblichen Tiere
  • Einsatz Anteil genomischer Jungvererber
    bei reinrassigen Besamungen 70% - 80%
  • GMON Datenerhebung
  • Klauendatenerfassung

Konditionen für den Betrieb:

  • Kosten je Untersuchung 16,-- netto
  • Laufzeit 3 Jahre
  • Ein- und Ausstieg am Ende jeden Jahres möglich
  • Mindestens 3 Betriebsbesuche pro Jahr für die
    Exterieurbeschreibung der Jungkühe

_DSC0164.JPG-1500

Neue Vorschriften beim Tiertransport

Die aktuelle Novelle beim Tiertransportgesetz beinhaltet neue Regelungen für Transporte bestimmter Tiere zu wirtschaftlichen Zwecken. Aus Gründen der Tiergesundheit ist ab 1. September 2022 der Transport von Tieren, bei denen der Versandort in Österreich und der Bestimmungsort außerhalb Österreichs liegt, frühestens ab einem Alter von drei Wochen erlaubt.

Für unsere Kälberversteigerungen gilt ab sofort folgende Regelung:

Kälber dürfen nur mehr ab einem Alter von 22 Tagen zur Versteigerung angemeldet werden. Jüngere Kälber werden nicht angenommen. Bitte bei der Vermarktung Ihrer Kälber um Berücksichtigng dieser neuen Verordnung.



fv-logo-bfvs_sep22_d_rgb

Die Fleckviehwelt war zu Gast in Österreich - die Chance wurde genützt!

Gäste aus 32 Ländern nahmen teil beim Welt Simmental Fleckviehkongress in Österreich. Die Chance wurde von Fleckvieh Austria in Zusammenarbeit mit den Verbänden und den Besamungsstationen genützt, um das Land Österreich mit seiner Fleckviehzucht bestmöglich zu präsentieren. Sogar das Wetter hat mitgespielt. Der abschließende Höhepunkt war die Bundesfleckviehschau in Freistadt, welche vom RZO perfekt organisiert und abgewickelt wurde.

weiterlesen...

 


Highlandcattle Show Austria 2022

Yasper vom Schneiderlehen

Die Ergebnisse freuen die Oö. Hochlandrinderzüchter

Die Show wurde auch dieses Jahr als virtuelle Show abgehalten. 3 Gesamtsiege und 3 Reservesiege gingen nach Oö. Zusätzlich durften sich die OÖ Züchter über eine Reihe von Gruppensiegen, Gruppenreservesiegen und Gruppendritten freuen. Details und Ergebnisse finden Sie unter www.highlandcattle-show-austria.at 

Ein detaillierter Bericht wird in der nächsten Ausgabe der FIH-Mitteilungen veröffentlicht.

Die Siegerehrung findet im Rahmen der Generalversammlung des Vereins der OÖ. Hochlandrinderzüchter und gleichzeitigem FIH-Rassestammtisch am Sonntag, den 28. August in Pischelsdorf statt. 


Züchterstammtische August 2022

FIH Züchterstammtische

Wir bedanken uns für das große Interesse an den Züchterstammtischen!

Impressionen


Ein FIH-Mitglied stellt sich vor

Der FIH und die Schule Otterbach - eine Symbiose zum Vorteil der Rinderbauern

Der FIH bewirtschaftet seit 15 Jahren das Landesgut in Otterbach im Bezirk Schärding.

In diesem Video geben wir einen kleinen Auszug wie die Zusammenarbeit zwischen Betrieb und Schule funktioniert. Unser Team in Otterbach leistet tolle Arbeit.


Ein FIH-Mitglied stellt sich vor

Züchten, eine Aufgabe für Generationen

Seit Jahrzehnten ein bekanntes Mitglied beim FIH und ein Fixstern bei den Versteigerungen und Ausstellungen: Der Fleckviehzuchtbetrieb Hörmandinger aus Peuerbach im Bezirk Grieskirchen.


Online Betriebsbesichtigung FIH Jungzüchter

Am 17. Februar fand unsere ONLINE Betriebsbesichtigung am Betrieb Mayrhofer (Theresa Bartenberger und Jürgen Rittberger) statt.

Wir bedanken uns bei über 450 Zusehern aus ganz Österreich für ihr Interesse.

Das Vorstellungsvideo vom Fleckviehzuchtbetrieb Mayrhofer findet ihr hier nochmals zum Nachsehen.


UNSERE MITGLIEDER WERDEN

Unsere Mitglieder sind uns wichtig!

Muhhht zu Handeln! Gelebte Überzeugung und Tun.

Berufung und Herz. Geschätzte Offenheit und Größe.
Führend bei Vermarktung, Zucht und als Wissensplattform.
Der FIH polarisiert, setzt neue Akzente und zeigt Mut zu Innovationen.
Wir unterstützen Landwirte dabei, ihre bäuerliche Produktion weiter zu entwickeln.
Wir gehen neue Wege, bleiben nicht stehen, sondern handeln. Wir zeigen Muhhht zu Handeln!

Treuhandkauf - Ihr starker Partner in Ried!

Wir stehen zur Seite und unterstützen Sie gerne, indem wir Treuhandkäufe für Sie übernehmen.

Nehmen Sie ganz einfach mit unseren Treuhandkäufern Kontakt auf und wir
organiseren den Einkauf als auch Transport zu Ihnen nach Hause!


Versteigerungsberichte


Berichte

  • Jungzüchter
  • ·
  • 07.12.2019

Abschlussexkursion 2019

Das Jungzüchterjahr neigt sich dem Ende und zum Abschluss veranstalteten wir eine Exkursion in den Bezirk Braunau. Drei komplett unterschiedliche Betriebe gewährten uns einen Einblick und wir waren er...


logo

 

Fleckvieh aus Ried in alle Welt!
Für Kunden und Landwirte der Region. Kaufen und Verkaufen. Wir kümmern uns und wissen wie. Nicht weil wir müssen, weil wir wollen, denn für uns endet die Verantwortung nie!

Kontaktinfos

Erzeugergemeinschaft Fleckviehzuchtverband
Inn- und Hausruckviertel

4910 Ried im Innkreis, Volksfestplatz 1
Österreich