+43 7752 82 311

Bürozeiten in den Sommermonaten Juli und August: Montag bis Freitag: 8:00 - 12:00 Uhr

Bitte um Beachtung, dass ab 9. Juli auch in unseren Gebäuden das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes wieder notwendig ist. 


Nutzkälbervstg

Kälberversteigerung, Montag 10. August 2020

Angebot:

  •   45 Zuchtkälber
  •   56 Nutzkälber weiblich
  • 390 Nutzkälber männlich

Treuhandkäufe:
Nutzkälber: Ing. Gebhard Kitzmüller 0664 3450647
Zuchtkälber: Ing. Fritz Wipplinger 0664 3450637


Covid_19_Allgemein_200312_V2

Maskenpflicht bei Versteigerungen

Die Verhaltensregeln für Versteigerungen wurden aktualisiert.

 


Agrar LR Hiegelsberger
Foto: H. Walkolbinger

Ankaufsbeihilfe des Landes OÖ

Das Land Oberösterreich gewährt ab 1. August 2020 beim Ankauf von Zuchtrindern auf Versteigerungen in OÖ eine Ankaufsbeihilfe von je € 200,-- für maximal 3 Zuchtrinder.
Der Antrag kann ganz einfach nach dem Ankauf in der Marktkanzlei gestellt werden. Wir bedanken uns sehr herzlich bei Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger.

Um rechtzeitige Anmeldung von Zuchtrindern zur nächsten Versteigerung
am 25. August wird ersucht.

 


Herkunftskennzeichnung

Rinderzüchter fordern einstimmig verpflichtende Herkunftskennzeichnung auf dem Teller

Die Vertreter der österreichischen Rinderzüchter haben in der Generalversammlung der ZAR einstimmig beschlossen, die lückenlose Herkunftskennzeichnung bis auf den Teller zu fordern.

Der FIH schließt sich dieser überfälligen Forderung an. "Es geht darum, Farbe zu bekennen", sagt Obmann Hosner.


Bereits im Jahr 2019 wurden Kalbinnen auch nach England exportiert. Im Bild der Nachwuchs, gesund und wohlversorgt.

Über 1.000 Kalbinnen exportiert

Es ist vor allem dem großen Vertrauen der Kunden aus den verschiedensten Ländern zu verdanken, dass auch in Zeiten mit massiven Reisebeschränkungen über 1.000 kleinträchtige Kalbinnen seit dem Corona bedingten Lockdown vom FIH in Zusammenarbeit mit den Firmen in 14 verschiedene Länder exportiert werden konnten.

Dass diese Form der „kontaktlosen“ Vermarktung auch in dieser Phase funktioniert, ist alles andere als selbstverständlich. Die Selektion der Tiere erfolgte entsprechend den Anforderungen der Käufer durch Mitarbeiter des FIH und durch die Exportfirmen, ohne dass die Kunden vor Ort waren. Diese Exporte tragen bzw. trugen in dieser Phase wesentlich zur Entlastung des Inlandsmarktes bei Zucht- und Schlachtrindern bei.
Und das Wichtigste ist, die Tiere sind gut angekommen und die Kunden sind zufrieden, wie das folgende Statement zeigt. „ Hi, The heifers arrived last night and have settled in. I am very impressive with the quality of the heifers and their size. They are very big. The small one are perfect also. Thanks again for your help and picking such good stock“. Michael aus Irland hat über die genetic Austria 24 Kalbinnen in Ried gekauft, die wir für ihm selektiert haben. Folgeaufträge für den Herbst konnten bereits abgeschlossen werden.


UNSERE MITGLIEDER WERDEN

Unsere Mitglieder sind uns wichtig!

Muhhht zu Handeln! Gelebte Überzeugung und Tun.

Berufung und Herz. Geschätzte Offenheit und Größe.
Führend bei Vermarktung, Zucht und als Wissensplattform.
Der FIH polarisiert, setzt neue Akzente und zeigt Mut zu Innovationen.
Wir unterstützen Landwirte dabei, ihre bäuerliche Produktion weiter zu entwickeln.
Wir gehen neue Wege, bleiben nicht stehen, sondern handeln. Wir zeigen Muhhht zu Handeln!

Treuhandkauf - Ihr starker Partner in Ried!

Wir stehen zur Seite und unterstützen Sie gerne, indem wir Treuhandkäufe für Sie übernehmen.

Nehmen Sie ganz einfach mit unseren Treuhandkäufern Kontakt auf und wir organiseren den Einkauf als auch Transport zu Ihnen nach Hause!

190904_259 (15_AdobeRGB_dualpixel)

Doppelnutzungsstrategie seit 125 Jahren

Wir stehen als Fleckviehzuchtverband seit 125 Jahren konsequent zur Doppelnutzungsstrategie in der Rinderzucht.

  • Zu einer Strategie mit einem ausgewogenen Zuchtziel von Milch, Fleisch und Fitness.

  • Zu einer Strategie, bei der die Stierkälber nicht nur als Nebenprodukt der Milchproduktion, sondern als wertvolle Basis für eine wirtschaftliche Stiermast gesehen werden und in Zukunft auch natürlich hornlos sind.

Nachberichte Veranstaltungen

  • Jungzüchter
  • ·
  • 07.12.2019

Abschlussexkursion 2019

Das Jungzüchterjahr neigt sich dem Ende und zum Abschluss veranstalteten wir eine Exkursion in den Bezirk Braunau. Drei komplett unterschiedliche Betriebe gewährten uns einen Einblick und wir waren er...

  • Berichte Veranstaltungen
  • ·
  • 19.11.2019

Bezirksexkursion Schärding

Der Ausflug der Züchter des Bezirkes Schärding ging heuer am 19. November zum Vermarktungszentrum Traboch in die Steiermark. Sowohl Obmann Matthias Bischof als auch Geschäftsführer Ing. Reinhard Pfleg...