+43 7752 82 311

Rieder Messe 2021

Von:
09.09.2021
Bis:
12.09.2021
Ried2021Champions geschn

Rinderschauen – der Publikumsmagnet auf der Rieder Messe

Nach einer viel zu langen Pause waren endlich wieder Tierschauen möglich. FIH Obmann Johann Hosner konnte in Anwesenheit von Bundespräsident Alexander Van der Bellen, Frau Minister Elisabeth Köstinger und Landeshauptmann Thomas Stelzer die mehrrassige Tierschau eröffnen.

FIH Ausstellung mit Gästegruppen

Dieser 10. September 2021 war ein Freudentag in zweierlei Hinsicht: Nach langer Corona bedingter Zwangspause fand endlich wieder eine Fleckviehschau statt und dann begeisterte die Qualität der Ausstellungstiere. Gäste aus nah und fern ließen sich diese Schau nicht entgehen. Delegationen aus Deutschland, Frankreich, Italien, Slowenien, Spanien, Irland, Niederlanden, Ukraine, Ungarn, Tschechien und sogar aus Kolumbien und Guatemala kamen nach Ried.

Die Rolle des Preisrichters bei Fleckvieh wurde Reinhard Pfleger, Geschäftsführer von Fleckvieh Austria, zuteil. Das beste Gesamtpaket fand er bei den Erstlingskühen in der DELL-Tochter NATJA von Georg Lenk aus Reith im Alpbachtal, Tirol. Diese Kuh wurde gegen harte Konkurrenz im Finale zum Champion der Jungkühe ernannt. Der bekannte Tiroler Züchter Lenk wird diese Ausstellung lange in Erinnerung behalten, den er errang mit seiner Viertkalbskuh, der VALENTIN-Tochter VEILCHEN, auch den Champion bei den mittleren Klassen. Einen Heimsieg gab es in der beeindruckenden Gruppe der Dauerleistungskühe für den FIH–Züchter Wappis Hermann aus Gilgenberg. Er durfte mit seiner genetisch hornlosen Fünftkalbskuh WALISA, eine sehr harmonische VON-WELT-Tochter, das Finale als Champion der älteren Kühe stolz verlassen.

Die Präsentation einer Töchtergruppe des Stieres Vollendet und einer Gruppe züchterisch interessanter Stiermütter rundeten die hochkarätige Fleckviehschau ab.

Siegerliste 10.9.2021